Das Leasen der modernen Connect-Varianten von FORD, den Tourneo und Transit, war zuletzt sehr erfolgreich. Denn schließlich bietet das Leasing eines Tourneo Connect bzw. Transit Connect dem Nutzer reichlich Raum für allerlei Business- und Freizeitaktivitäten. Künftig werden die beiden FORD-Vans wohl auch die Phantasie abenteuerlustiger Dienstwagenfahrer beflügeln.
Der Kölner Automobilhersteller FORD bietet den gern im Leasing finanzierten FORD Focus jetzt als 48-Volt-Mildhybrid an. Wahlweise sind Focus Limousine und der Turnier mit 125 PS (92 kW) oder 155 PS (114 kW) starkem 1,0-Liter-Dreizylinder-Motor zu leasen. Zur Kraftstoffreduktion wird der praktische Dienstwagen von einem 16 PS (11,5 kW) starkem Starter-Generator unterstützt.
Für viele Transporter gibt’s inzwischen mit reichlich Extras im Leasing. So auch der in vielen Nutzfahrzeug-Flotten eingesetzte Transporter FORD Transit. Im Leasing gibt es den Transit künftig auch mit einer Zehngang-Automatik. In Verbindung mit dem 125 kW (170 PS) starken 2,0-Liter-Diesel und Heckantrieb ist der FORD Transit jetzt optional mit der Zehngang-Automatik zu leasen.
Der sportliche FORD Puma ist seit Herbst 2019 im Leasing in Deutschland erhältlich. FORD erweitert jetzt die Angebotspalette für den schicken SUV auf Fiesta-Basis.
Der aktuelle FORD Kuga ist ein schicker Crossover und wirkt viel erwachsener als sein gern geleaster Vorgänger. Der Kuga ist das meistverkaufte SUV von FORD in Europa und im Ford-Leasing ein wahrer Bestseller. Als Leasingmodell hat der FORD Kuga in vielen Firmenwagenrichtlinien inzwischen seinen festen Platz. Und bei Leasingkunden und Dienstwagenfahrern finden sich gleich eine ganze Reihe begeisterter Kuga-Fans.
2 von 2