Telefon
E-Mail
FORD entwickelt ein vorausschauendes Fahrlicht für Leasingfahrzeuge. Anhand der Daten des Navigationssystems passt das FORD-Leasingauto hier die Scheinwerfer in Echtzeit an den vorausliegenden Straßenverlauf an. So will FORD die Sicherheit des Fahrens bei Nacht erhöhen und Gefahren im Straßenverkehr früher erkennen.
Mit dem Kodiaq-Leasing startete SKODA 2016 seine SUV-Offensive. Dieser gefragte Mittelklasse-SUV ist eine interessante Alternative zum KIA Sorento, Peugeot 5008 und zum VW Tiguan Allspace. Jetzt erhält der große Crossover-SUV von SKODA ein „sanftes“ Update. Das Design des Leasingwagens wird leicht modifiziert. Es gibt neue Ausstattungsoptionen und Veränderungen bei den Antrieben.
SEAT frischt das Leasen des Kompaktwagens Ibiza und des Kompakt-SUVs Arona auf. Die TOP-Leasingmodelle der Marke SEAT basieren auf der gleichen Bodengruppe. Das SEAT Ibiza-Leasing erhält serienmäßig Voll-LED-Scheinwerfer und neuen Leichtmetallfelgen. Wie beim SEAT Leon ist am Heck die handschriftlich-stilisierte Modellbezeichnung unter dem optisch geschärften SEAT-Markenlogo zu finden.
Im Herbst 2021 feiert die neue OPEL Astra-Leasing-Generation Premiere. Im Rahmen des Modellauslaufs bietet OPEL das gefragte Kompaktwagen-Leasingmodell noch in einer neuen Ausstattungsline an. Anstelle der komfortbetonten "GS-Line" ist jetzt die neue Variante „Design & Tech“ zu leasen, die zwischen der Basisvariante "Edition" und der hochwertigen "Elegance" Ausstattung angesiedelt ist.
VOLVO setzte in Sachen „Infotainment“ künftig auf Google-Dienste. Das anstehende Update des VOLVO XC60-Leasing zeigt schon viele Google-Features. Der Mittelklasse -SUV erhält beim Leasen des Weiteren leichte Designänderungen an Front und Heck. Auch einige neue Lack- und Felgenvarianten stehen Leasingkunden zur Wahl.
Ab sofort können Firmen den CUPRA Formentor auch als Dienstwagen leasen. Denn nun ist der ausgereifte 2-Liter-TDI-Motor mit 110 kW (150 PS) für das sportliche CUPRA-Crossover-Leasingmodell erhältlich. Das macht den Formentor deutlich sparsamer und für Fuhrparks und ihre Dienstwagenfahrer interessant.
Der Automobilhersteller FORD hat entschieden, die Produktion und somit auch das Leasing des Mittelklassemodells FORD Mondeo im März 2022 auslaufen zu lassen. Die Leasingmodelle Ford S-MAX und Ford Galaxy, die zusammen mit dem Mondeo in Valencia produziert werden, soll es dagegen weiter geben.
Fahrer von Lieferwagen kennen das: Trennwände zum Laderaum oder fensterlose Hecktüren beschränken den „Blick über die Schulter“. Beim Manövrieren und Rangieren muss der Transporter-Fahrer nur auf die Seitenspiegel vertrauen. Der Transporter-Spezialist FORD hat nun zur Nachrüstung einen digitalen Rückspiegel entwickelt.
BMW macht sein Bediensystem iDrive fit für die Zukunft. Premiere feiert die achte Infotainment-Generation ab dem Herbst 2021 in den Elektromodellen BMW iX Leasing und i4 Leasing. Die gute Nachricht: Der von vielen BMW-Leasingkunden geschätzte "iDrive"-Knopf verbleibt in der Mittelkonsole des BMW-Leasingfahrzeugs.
Das Motorenangebot für das SKODA Octavia und das SKODA Superb Leasing wird erweitert. Der SKODA Octavia ist ab sofort mit einem 140 kW (190 PS) starken 2,0-Liter-Benziner zu leasen, der zudem über Allradantrieb und ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe verfügt. Der neue SKODA Octavia G-Tec ist jetzt auch mit einem Schaltgetriebe im Leasing erhältlich.
FORD hat einen neue Telematik-Anwendung für das Nutzfahrzeugleasing entwickelt. "FORDLiive" ermöglicht FORD den Zugriff auf Servicedaten geleaster Transporter in Echtzeit. Der Kölner Hersteller will so künftig die servicebedingte Ausfall- und Standzeiten von Transporter-Leasingkunden verringern.
BMW bringt zum Jahresende 2021 den neuen Elektro-SUV iX ins Leasing. Zunächst werden zwei Modellvarianten x-Drive40 und x-Drive50 zu leasen sein. Der BMW iX x-Drive50 hat je einen E-Motor an der Vorder- und der Hinterachse. Diese Gesamtleistung von 370 kW (500 PS) ermöglicht eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in unter fünf Sekunden.
2 von 21