Gestaltung einer Ausschreibung

Viele Unternehmen bedienen sich einer Ausschreibung, um geeignete Dienstleister im Bereich Fuhrpark zu finden. Konkret ist darunter eine Anfrage an eine Mehrzahl von Anbietern zur Angebotsabgabe gemäß genauer Leistungsbeschreibung zu verstehen. Das Unternehmen will i.d.R. eine guten Überblick über die am Markt gewinnen und die Angebote unterschiedlicher Anbieter vergleichen.

Eine Ausschreibung sollte insbesondere die folgenden Informationen enthalten:

  • Fuhrparkstruktur (Anzahl Fahrzeuge, Marken, Modelle und Motorisierungen, Laufzeiten und Laufleistungen), 
  • Nutzerkategorien und Einsatzarten
  • Austauschzyklen und zukünftiges Beschaffungvolumen
  • unternehmerische Vorgaben
  • bestehende Lieferabklommen mit Herstellern
  • Ablaufbeschreibung der Ausschreibung

Ziel der Ausschreibung sollte nicht das reine Einholen von Preisinformation sein. Vielmehr gilt es, die Anforderungen an Leistungen und Qualitäten, Prozesse und Betreuung zu definieren. Kritisch für den Erfolg einer Ausschreibung ist zudem, die Zielgruppe der einzubeziehenden Anbieter zu bestimmen. Dafür sollte u.a. ein Kriterienkatalog als Basis für die spätere Entscheidung für einen Dienstleister vorliegen. So sind z.B. die Markterfahrung, Referenzkunden und die Leistungsbereitschaft potenzieller Kandidaten entscheident.

Unter Umständen ist es sinnvoll, zunächt eine Fuhrparkanalyse mit einem kompetenten Berater durchzuführen. So läßt sich ein klarer Überblick über den eigenen Fuhrpark erhalten und ein Soll-Konzept für die künftige Fuhrparkkonzeption sowie ein Anforderungsprofil für den potenziellen Partner erhalten.

Aufgrund langjähriger Erfahrung im Bereich Fuhrpark unterstützt ATLAS AUTO-LEASING Sie in diesen Fällen kompetent und professionell. Bei Bedarf beraten wir Sie gern unverbindlich!