Telefon
E-Mail

Chipmangel stoppt Produktion des TESLA Leasingmodells Model 3 für zwei Wochen

Der weltweite Halbleitermangel hat jetzt auch TESLA erreicht! Der amerikanische E-Autobauer wird laut einem Bloomberg-Bericht die Produktion des Leasingfahrzeugs Model 3 in seiner Fabrik in Kalifornien für zwei Wochen aussetzen. TESLA bekräftigte aber zugleich, die weltweiten Auslieferungen seiner E-Autos in diesem Jahr um bis zu 50 Prozent zu erhöhen.

Der Lieferengpass bei Computerchips setzt der Automobilindustrie immer mehr zu. So haben neben TESLA auch Volkswagen in China, General Motors und FORD erhebliche Probleme mit der Knappheit der Bauteile.

TESLA hat seiner Werksbelegschaft mitgeteilt, dass die Produktionsbänder des Leasingmodells Model 3 in der Fabrik in Fremont zwischen dem 22. Februar bis 7. März stillstehen. TESLA will den Mitarbeitern für einen Teil des Stillstands Lohn zahlen, für den Rest sollten sie Urlaub einreichen.

Das kalifornische TESLA-Werk ist nach wie vor die wichtigste Produktionsstätte von TESLA für die vollelektrischen Leasingfahrzeuge und hat eine Kapazität von geschätzten 600.000 E-Autos pro Jahr. Gefertigt werden hier die Leasingmodelle Model 3 und der Elektro-SUV Model Y. In der vergangenen Woche hatte TESLA den Preis für die günstigeren Varianten beider Leasingmodelle gesenkt.

Weitere News von Tesla

Chipmangel stoppt Produktion des TESLA Leasingmodells Model 3 für zwei Wochen

Der weltweite Halbleitermangel hat jetzt auch TESLA erreicht! Der amerikanische E-Autobauer wird laut einem Bloomberg-Bericht die Produktion des...

Rückruf von TESLA Model S und X Leasingwagen

Der E-Auto-Hersteller TESLA hat aktuell Probleme mit dem Zentraldisplay der Leasingfahrzeuge Model S und X.

Facelift und mehr Power für TESLA-Leasing-Modelle S und X

Das Leasingmodell TESLA Modell S soll eines der schnellsten E-Autos der Welt werden. Aktuell fahren die elektrischen Leasingfahrzeuge von TESLA...