Telefon
E-Mail

FORD-Rückruf: Kuga PHEV kann brennen

FORD-Rückruf: Kuga PHEV kann brennen
Beitrag teilen:

Der FORD Kuga Plug-in-Hybrid wird vorerst nicht mehr an Leasingkunden ausgeliefert. En fehlendes Entlüftungspaket kann im schlimmsten Fall zum Brand des Leasing-SUVs führen. Es sind rund 30.000 Fahrzeuge vom Rückruf betroffen, die aus dem spanischen FORD-Werk in Valencia stammen.

Kunden, die bereits einen FORD Kuga PHEV im Leasing fahren, solle den Wagen bis auf Weiteres nicht mehr extern aufladen. Der geleaste FORD Kuga soll gegenwärtig nur den EV-Auto-Modus genutzt werden, da dann nur ein kleiner Teil der Batterie aufgeladen wird.

Weitere News von Ford

Neuer FORD Tourneo Connect im Leasing

Die Kooperation der Automobilhersteller FORD und Volkswagen nimmt konkrete Gestalt an: Nicht nur wird die dritte Generation des VW Amarok auf Basis...

FORD E-Transit-Leasing ab Mai

Ab sofort ist der neue, vollelektrische FORD E-Transit im Leasing zu bestellen. Der gefragte Transporter ist ab Mai 2022 zunächst als Kastenwagen,...

Update für das FORD Fiesta Leasing

Fünf Jahre nach Modellstart der achten Generation des FORD Fiesta Leasings erhält der Kleinwagen ein umfassendes Facelift und einige neue...

FORD-Leasingauto meldet Einbruch aufs Smartphone

Bekanntlich helfen Alarmanlagen im Leasingfahrzeug effektiv, Fahrzeugdiebe abzuschrecken. Doch gerade in Städten, in denen viele Wagen nachts auf...