Telefon
E-Mail

FORD-Rückruf: Kuga PHEV kann brennen

Der FORD Kuga Plug-in-Hybrid wird vorerst nicht mehr an Leasingkunden ausgeliefert. En fehlendes Entlüftungspaket kann im schlimmsten Fall zum Brand des Leasing-SUVs führen. Es sind rund 30.000 Fahrzeuge vom Rückruf betroffen, die aus dem spanischen FORD-Werk in Valencia stammen.

Kunden, die bereits einen FORD Kuga PHEV im Leasing fahren, solle den Wagen bis auf Weiteres nicht mehr extern aufladen. Der geleaste FORD Kuga soll gegenwärtig nur den EV-Auto-Modus genutzt werden, da dann nur ein kleiner Teil der Batterie aufgeladen wird.

Weitere News von Ford

FORD testet vorausschauende Scheinwerfer für Leasingfahrzeuge

FORD entwickelt ein vorausschauendes Fahrlicht für Leasingfahrzeuge. Anhand der Daten des Navigationssystems passt das FORD-Leasingauto hier die...

Auslauftermin für das FORD Mondeo Leasing steht

Der Automobilhersteller FORD hat entschieden, die Produktion und somit auch das Leasing des Mittelklassemodells FORD Mondeo im März 2022 auslaufen...

Digitaler Rückspiegel im FORD-Transporter-Leasing

Fahrer von Lieferwagen kennen das: Trennwände zum Laderaum oder fensterlose Hecktüren beschränken den „Blick über die Schulter“. Beim Manövrieren...

Mehr Telematik im FORD-Nutzfahrzeugleasing

FORD hat einen neue Telematik-Anwendung für das Nutzfahrzeugleasing entwickelt. "FORDLiive" ermöglicht FORD den Zugriff auf Servicedaten geleaster...