X-tra-Volt für’s Fiesta-Leasing

Jetzt erhält das FORD Fiesta-Leasing Elektro-Unterstützung in Form eines 48-Volt-Starters. Damit können Leasingkunden den schicken Fiesta nun auch in einer sanft elektrifizierten Varianten leasen. Ab sofort stehen im Leasing zwei 48-Volt-Mildhybrid-Benziner zur Wahl, bei denen ein stark ausgelegter Starter den Motor beim Anfahren und Beschleunigen entlastet.

Die 1,0-Liter-Dreizylinder des FORD Fiesta kommen auf 92 kW (125 PS) bzw. 114 kW (155 PS) und sind an ein Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Den Verbrauch des Leasingwagens gibt FORD mit 4,4 bzw. 4,5 Litern auf 100 Kilometern an. Zu Leasen sind die neuen Motorvarianten ab der Ausstattungsvariante "Titanium".

Darüber hinaus spendiert FORD dem Fiesta-Leasing zum neuen Modelljahr zahlreiche kleinere Neuerungen. Es gibt unter anderem einen 92 kW (125 PS) starken Benziner ohne 48-Volt-Technik im Leasing, der aber ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe hat. Außerdem kann der FORD Fiesta im Leasing mit einem Querverkehrswarner und einer Notbremsfunktion bestellt werden. Der automatische Einparkassistent rangiert nun auch in Lücken quer zur Fahrbahn und bietet Dienstwagennutzern zusätzliche Sicherheit.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Telefon
E-Mail