Telefon
E-Mail

X-tra-Volt für’s Fiesta-Leasing

X-tra-Volt für’s Fiesta-Leasing
Beitrag teilen:

Jetzt erhält das FORD Fiesta-Leasing Elektro-Unterstützung in Form eines 48-Volt-Starters. Damit können Leasingkunden den schicken Fiesta nun auch in einer sanft elektrifizierten Varianten leasen. Ab sofort stehen im Leasing zwei 48-Volt-Mildhybrid-Benziner zur Wahl, bei denen ein stark ausgelegter Starter den Motor beim Anfahren und Beschleunigen entlastet.

Die 1,0-Liter-Dreizylinder des FORD Fiesta kommen auf 92 kW (125 PS) bzw. 114 kW (155 PS) und sind an ein Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Den Verbrauch des Leasingwagens gibt FORD mit 4,4 bzw. 4,5 Litern auf 100 Kilometern an. Zu Leasen sind die neuen Motorvarianten ab der Ausstattungsvariante "Titanium".

Darüber hinaus spendiert FORD dem Fiesta-Leasing zum neuen Modelljahr zahlreiche kleinere Neuerungen. Es gibt unter anderem einen 92 kW (125 PS) starken Benziner ohne 48-Volt-Technik im Leasing, der aber ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe hat. Außerdem kann der FORD Fiesta im Leasing mit einem Querverkehrswarner und einer Notbremsfunktion bestellt werden. Der automatische Einparkassistent rangiert nun auch in Lücken quer zur Fahrbahn und bietet Dienstwagennutzern zusätzliche Sicherheit.

Weitere News von Ford

Neuer FORD Tourneo Connect im Leasing

Die Kooperation der Automobilhersteller FORD und Volkswagen nimmt konkrete Gestalt an: Nicht nur wird die dritte Generation des VW Amarok auf Basis...

FORD E-Transit-Leasing ab Mai

Ab sofort ist der neue, vollelektrische FORD E-Transit im Leasing zu bestellen. Der gefragte Transporter ist ab Mai 2022 zunächst als Kastenwagen,...

Update für das FORD Fiesta Leasing

Fünf Jahre nach Modellstart der achten Generation des FORD Fiesta Leasings erhält der Kleinwagen ein umfassendes Facelift und einige neue...

FORD-Leasingauto meldet Einbruch aufs Smartphone

Bekanntlich helfen Alarmanlagen im Leasingfahrzeug effektiv, Fahrzeugdiebe abzuschrecken. Doch gerade in Städten, in denen viele Wagen nachts auf...