Telefon
E-Mail

Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos
Beitrag teilen:

Wer ist nicht schon einmal mit dem Auto liegen geblieben? Da freut man sich ganz ungemein, wenn ein hilfsbereiter Autofahrer anhält und den Pkw an den Haken nimmt bzw. abschleppt. Man muss nur einfach den „Gang“ herausnehmen, um den Motor vom Rad zu trennen. Was beim klassischen Verbrennungsmotor mit Handschaltung völlig unproblematisch ist, kann bei einem E-Auto und bei vielen Hybride fatale Folgen haben!

Denn bei den Stromern drehen die Räder während des Abschleppens die E-Motoren weiter und erzeugen Strom. Da das Fahrzeug nicht betriebsbereit ist, kann die Leistungselektronik und die Traktionsbatterie Schaden nehmen. Selbst bei Leasingfahrzeugen mit Verbrennungsmotor und Automatikgetriebe kann ein unprofessionelles Abschleppen unter Umständen schädlich sein. Bleibt ein Elektroauto daher liegen, sollte unbedingt ein professioneller Abschleppdienst beauftragt werden. Dieser schleppt den Pkw dann mit angehobenen Räder ab.

Weitere News von Fuhrparkleasing

Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Wer ist nicht schon einmal mit dem Auto liegen geblieben? Da freut man sich ganz ungemein, wenn ein hilfsbereiter Autofahrer anhält und den Pkw an...

Leasingflotten laden demnächst bei ARAL

Die Nummer eins im deutsche Tankstellenmarkt, die ARAL, baut ein Netz an ultraschnellen Elektro-Ladesäulen auf. Damit bekommt nicht nur die...

"Handy-Verbot" gilt auch für Touchscreen des Dienstwagens

Die Bedienung des Touchscreens eines Leasing- oder Dienstwagens kann einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung darstellen. Bereits das...

Grüne Versicherungskarte wird weiß

Für Urlaubsfahrten und Dienstreisen ins Ausland erhalten Sie als Fuhrparkkunde bzw. Dienstwagennutzer regelmässig die sogenannte Grüne...