Telefon
E-Mail
Als Fünftürer erfreut sich das MINI-Leasing wachsender Beliebtheit. So wurden bislang weltweit mehr als 500.000 Exemplare des MINI 5-Türers verkauft und verleast. Bereits im März 2021 kommt daher eine überarbeitete Version des Mini 5-Türers ins Leasing. Der Kleinwagen ist um sechzehn Zentimeter gegenüber der 3-türigen Leasingversion gewachsen.
MINI will sein Stromer-Leasingangebot mit zwei SUV-Leasingmodellen ausbauen. Dennoch will MINI anders als Smart nicht zu einer reinen Elektromarke werden. Der Kleinwagenanbieter MINI wird ab 2023 einen kleineren Elektro-Crossover im Leasing anbieten, den MINI gemeinsam mit dem chinesischen Automobilhersteller Great Wall produziert.
MINI rüstet seinen Leasing-SUV Countryman jetzt serienmäßig mit LED für Front- und Nebelscheinwerfer aus. Zudem leuchtet am Heck des Leasingwagens wie an den anderen Modellen der britische Union-Jack. Das Cockpit des MINI Countryman informiert den Fahrer in allen Versionen optional digital in 5,5 Zoll-Größe wie im elektrischen SE.
Passend zum Frühjahr geht MINI mit dem neuen MINI Cabrio Sidewalk Edition im Leasing an den Start. Leasingkunden erleben bei diesem MINI Cabrio das MINI-typische Gokart-Feeling im sportlichem Look bei offenem Verdeck.
Der Name John Cooper Works steht für Hochleistung im Kompaktformat, die kaum zu toppen ist. Daher sind die Änderungen beim Leasing des neuen MINI Countryman John Cooper Works vor allem optischer Natur. Denn erst gerade hat BMW das Facelift für die MINI-Baureihe Countryman vorgestellt. Nun folgt bereits der Hochleistungs-Geländewagen John Cooper Works im Leasing.
Seit diesem Frühjahr 2020 steht der neue MINI Cooper SE in den Ausstellungsräumen der MINI-Händler in Deutschland und ist somit auch im Leasing erhältlich.