Telefon
E-Mail

VOLVO bremst künftig ab

VOLVO bremst künftig ab
Beitrag teilen:

Während Deutschland noch über ein Tempolimit diskutiert, schafft der Autohersteller VOLVO Fakten. Mit der jetzt beginnenden Produktion des Modelljahres 2021 setzt der schwedische Hersteller seine Ankündigung aus 2019 um: Alle neuen VOLVO-Leasingfahrzeuge werden bei einer Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h abgeregelt. VOLVO begründet diese generelle Begrenzung mit Hinweis auf die überhöhte Geschwindigkeit als eine der Hauptunfallursachen. 

Darüber hinaus können Fahrer von VOLVO-Leasingwagen mit dem serienmäßigen Care Key die Höchstgeschwindigkeit selbst noch weiter herabsetzen.

Traditionell setzt VOLVO Maßstäbe beim Schutz von Insassen- und anderen Verkehrsteilnehmern. VOLVO-Leasingfahrzeuge gelten daher auch als besonders sicher. Anfang der 90-ziger Jahre  entwickelte VOLVO unter anderem den Seitenaufprallschutz Side Impact Protection System (SIPS) zur Serienreife.    

 

Weitere News von Volvo

Modernisiertes VOLVO-Leasing-Logo

VOLVO reagiert auf die mehr und mehr digitalisierte Welt mit der Modifikation seines Marken-Logos. Wie einige andere Autobauer zuvor stellt auch...

E-Auto-Leasingoffensive bei VOLVO avisiert

Die Zukunft des VOLVO-Leasings wird konsequent elektrisch sein. Bis 2025 beabsichtigt der schwedisch-chinesische Automobilhersteller mindestens...

VOLVO XC60-Leasing kommt mit Google-Diensten

VOLVO setzte in Sachen „Infotainment“ künftig auf Google-Dienste. Das anstehende Update des VOLVO XC60-Leasing zeigt schon viele Google-Features....

Leasing-Vorschau VOLVO für 2021

Für den August 2021 plant VOLVO, den innovativen Kompakt-Leasing-SUV XC40 zum E-Coupé zu machen. Zudem wird VOLVO unter dem Label seiner...