VOLVO-Leasingfahrzeuge künftig mit mehr Kurvensicherheit

Wie wichtig es ist, sicher durch die Kurve zu fahren, lernt man bereits in der Fahrschule. Und fast jeder Leasingkunde hat schon Erfahrungen gemacht, wie schnell man - gerade bei höheren Geschwindigkeiten - auf die Gegenfahrbahn oder von der Straßen steuert. VOLVO will hier mit der Funktion „Curve Speed Assist“ künftig zusätzliche Sicherheit für die Leasingfahrzeuge der schwedischen Marke bieten.

Auf Knopfdruck kann das System vom Fahrer aktiviert werden. Aus den Navigationsdaten des Leasingwagens erkennt das Programm ein zu hohes Tempo  bei der Kurveneinfahrt und bremst den VOLVO selbstständig ab. Nach Durchfahren der Kurve beschleunigt das Leasingauto dann wieder – ganz ohne Zutun des Fahrers. Wie rigide der Kurvenassistent jeweils eingreift, lässt sich dabei vom Fahrer individuell einstellen. 

Beim Leasen eines neuen VOLVOs wird dieser intelligente elektronische Helfer künftig zum Funktionsumfang des Assistenz-Pakets "Pilot Assist" zählen. Bei Leasing von Modellen der 90er-Familie von VOLVO gehört dies zur Serienausstattung. Beim Leasen der 60er-Modellen von VOLVO kann die Funktion „Curve Speed Assist“ optional gewählt werden.

Weitere News von Volvo

Leasing-Vorschau VOLVO für 2021

Für den August 2021 plant VOLVO, den innovativen Kompakt-Leasing-SUV XC40 zum E-Coupé zu machen. Zudem wird VOLVO unter dem Label seiner...

VOLVO-Leasingfahrzeuge künftig mit mehr Kurvensicherheit

Wie wichtig es ist, sicher durch die Kurve zu fahren, lernt man bereits in der Fahrschule. Und fast jeder Leasingkunde hat schon Erfahrungen...

VOLVO bremst künftig ab

Während Deutschland noch über ein Tempolimit diskutiert, schafft der Autohersteller VOLVO Fakten. Mit der jetzt beginnenden Produktion des...

Neue Modellstruktur beim VOLVO-Leasing

Mit der Ausweitung des Leasingangebots an Plug-in- und Mild-Hybriden ändert VOLVO jetzt die Bezeichnungen seines Modellprogramms: Alle...