Telefon
E-Mail
PEUGEOT erneuert im Sommer das Leasing des PEUGEOT 308. Wie üblich wird zunächst die Limousine eingeführt. Die bei PEUGEOT mit „SW“ bezeichnete und gern in Fuhrparks genutzte Kombi-Version folgt voraussichtlich am Jahresende.
PEUGEOT hat sich ein neues Logo gegeben. Die französische Automarke knüpft an gute Traditionen an. Der Löwenkopf dient bereits seit den 60er-Jahren als PEUGEOT-Signets. Zudem gilt PEUGEOT als älteste noch existierende Automarke der Welt. Die stilisierte Großkatze symbolisiert zugleich das auch das neue Selbstverständnis der Franzosen.
Die SUV-Modelle PEUGEOT 3008 und 5008 erhalten im Januar eine umfassende technische wie auch optische Aufwertung. Für den Februar hat PEUGEOT die Einführung der Sportlimousine 508 PSE angekündigt. Das Leasingmodell kommt mit 264 kW (360 PS) und wird der bislang stärkste Serien-Peugeot sein, den es jemals gab. Das Spitzenmodell hat einen Hybridantrieb und kann auch als Kombi geleast werden.
PEUGEOT macht das Motorenprogramm der Großraumlimousine Traveller und dem gewerblichen Leasingmodell Expert-Kombi fit für die neue Abgasnorm Euro-6d-SIC-FCM. Der französische Hersteller führt bei diesen Leasingmodellen die neue Motorisierung Blue HDi 145 ein.
PEUGEOT frischt das Leasingmodell 3008 auf. Daher bekommt die Front des sportlichen Compact-SUV deutlich markantere Konturen. Auch im Innenraum erhält das erfolgreiche Leasingmodell viel Neues, u.a. ein konfigurierbares Kombiinstrument mit einem 10-Zoll-Touchsreen. PEUGEOT hebt damit das i-Cockpit genannte Panel des 3008 auf ein neues Niveau.
Nach dem modernisierten PEUGEOT 3008 Leasing rückt nun der große SUV-Bruder auf. Den PEUGEOT 5008 hat der Hersteller zum neuen Modelljahr 2021 deutlich aufgewertet. Dabei wurde Vieles vom 3008 übernommen, doch es gibt auch Unterschiede. So ist beim PEUGEOT 5008 nach wie vor kein Plug-in-Hybrid im Leasing erhältlich.
Nach dem Expert schickt PEUGEOT mit dem Boxer Ende des Jahres den nächsten Elektro-Transporter auf die Straße. Fuhrparks können den PEUGEOT E-Boxer in zahlreichen Varianten leasen. Dabei ist das neue E-Nutzfahrzeug wieder als Kastenwagen oder als Fahrgestell im Leasing erhältlich. Beim Leasen des E-Boxer Transporters kann der Radstand in vier unterschiedlichen Längen - von 3,00 bis 4,04 Metern - gewählt werden.
PEUGEOT legt die Sportvariante seines Mittelklassemodells 508 auf. Die Top-Ausführung des Leasingmodells erhält den Namenszusatz PSE für "Peugeot Sport Engineered". Premiere hat die sportliche Limousine im Herbst, die Markteinführung soll zum Jahresende erfolgen. Der Plug-in-Hybrid bringt einen echten Leistungsschub.
Der neue PEUGEOT e-Expert ist ab sofort im Leasing bestellbar. Der E-Transporter bietet Gewerbetreibenden uneingeschränkten Zugang zu Stadtzentren Dank emissionslosem Elektroantrieb. Unternehmen, die den elektrischen Kastenwagen leasen, profitieren von den Vorteilen der Elektromobilität wie beispielsweise günstigen Unterhaltskosten.
Wer sich ab sofort für den PEUGEOT 308 oder PEUGEOT 308 SW im Leasing entscheidet, kann sich auf das neue digitale i-Cockpit, ein überarbeitetes Interieur und einen insgesamt sportlicheren Auftritt bei diesem gern gewählten Dienstwagen freuen. PEUGEOT hat die Ausstattungsniveaus neu und übersichtlicher gestaltet, damit man das optimale PEUGEOT-308-Leasing – egal ob als SW oder als Limousine – noch einfacher wählen kann.