Telefon
E-Mail
LAND ROVER erweitert das Leasingangebot der Baureihen Discovery Sport und Range Rover Evoque. Der Evoque ist künftig als HST mit einem 221 kW (300 PS) starkem Benziner zu leasen. Die HST-Version basiert auf dem Evoque R-DYNAMIC S-Leasing, bietet aber noch mehr sportliche Eleganz. Der Leasing-SUV kommt serienmäßig mit dem schicken „Black Pack“.
Bei LAND ROVER wird der robuste Defender zum Modelljahr 2022 auch mit einem 5,0-Liter-V8-Kompressormotor zu leasen sein. Der V8 aus dem RANGE ROVER-Leasingprogramm leistet 386 kW (525 PS) und beschleunigt den Geländewagen in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Defender-V8 ist mit einer 8-Gang-Automatik zu leasen und kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit beträgt 240 km/h.
Bei LAND ROVER rollt ab Januar das Leasing des Defender 110 mit einem 3,0-Liter-Diesel vom Band. Im Februar 2021 erhält der RANGE ROVER Velar eine Facelift. Auch wird der Velar dann in einer Plug-in-Version zu leasen sein. Die hybrid-Variante gibt es ab März auch für das Leasing des langen Defenders, die kürzere zweitürige Version 90 bleibt zunächst hybridfrei.
JAGUAR LAND ROVER überarbeitet den XF und das XF Sportbrake Leasing. Beide facegeliftete Leasingmodelle sind ab Januar erhältlich. Und schon im Februar folgen die SUV-Modelle E-Pace und F-Pace. Ab April sind beide Baureihen dann auch als Plug-in-Hybride zu leasen. Komplett erneuert wird im Oktober die große XJ-Leasinglimousine, die zukünftig rein elektrisch unterwegs sein wird.
Zum Modelljahrgang 2021 erhält der RANGE ROVER Velar mit Plug-in oder Mild-Hybridtechnologie gleich zwei neue Antriebe sowie das hochmoderne Pivi- bzw. Pivi-Pro-Infotainment-System. Ab dem 1.10.2020 ist der RANGE ROVER Velar Jahrgang 2021 im Leasing bestellbar. Ab Anfang 2021 werden die Fahrzeuge an Leasingkunden ausgeliefert.
Der LAND ROVER Defender ist nun auch in einer als „Hard Top“ bezeichneten Transporter-Variante im Leasing zu bekommen. Das haben sich vor allem Gewerbeleasingkunden schon seit der Markteinführung gewünscht. Auch die Lieferwagen-Variante erinnert an das LAND ROVER Urmodell aus den 1950er-Jahren.
Neben dem RANGE ROVER Sport erhält nun auch der "große" RANGE neue Sechszylinder-Dieselmotor mit 48-Volt-Mildhybrid-Technik. Die im RANGE ROVER-Leasing verbauten 3,0-Liter-Reihenmotoren leisten zwischen 249 und 350 PS. Die sogenannten Ingenium-Motoren entwickelt und produziert Jaguar Land Rover selbst.
Beim RANGE ROVER Evoque-Leasing gibt es neue Funktionen und Ausstattungsdetails für das Modelljahr 2021. Insbesondere hat sich beim Infotainment eine Menge getan. Zudem gibt es einige neue Motoren im Leasing: so sind neue Plug-in- und Mild-Hybrid-Motoren beim Leasen eines RANGE ROVER Evoque im Programm, ebenso wie ein neuer 1,5-Liter-Dreizylinder-Benziner und zwei neue 2,0-Liter-Dieselmotoren.
Mit etwas Verspätung rollt der heiß begehrte Land Rover Defender auf den deutschen Leasingmarkt. Ab Ende Juni ist die Neuauflage des legendären Geländewagens zunächst als Fünftürer im Leasing erhältlich. Der Defender 110 ist als Fünf-, Sechs- und Siebensitzer zu leasen. Aber Achtung:
Range Rover Leasing feiert im Juni seinen 50. Geburtstag. Denn 1970 stellte die britische Offroad-Marke Land Rover seinen ersten Luxus-SUV unter dem Namen Range Rover der Öffentlichkeit vor. Range Rover bringt anlässlich dieses besonderen Jubiläums das Leasing-Sondermodell Range Rover „Fifty“ heraus, von dem es weltweit nur 1970 Exemplare geben wird.
Land Rover elektrisiert das Kompakt-SUV-Duo Range Rover Evoque und Land Rover Discovery Sport.